Letzter Abschied


"Die Sterne fallen und wir werden fallen, die Blumen werden verdorren und wir werden verdorren,
Aber diese Sterne leuchteten und diese Blumen lebten ein schönes Leben,
Und das Juwel wird im Dezember bleiben "

Diese Worte spiegeln auf schöne und symbolische Weise immer das Naturgesetz wider, nach dem alles seinen Anfang, seine Dauer und sein unvermeidliches Ende hat. Nur die durch den Diamanten dargestellte Person kann dieser Regel widerstehen. Vergänglichkeit geht sie nichts an, denn sie bleibt lange Zeit in den Produkten ihrer eigenen Arbeit und der Erinnerung an ihre Lieben.

Das menschliche Leben kann nicht wie der Weg eines Kometen wiederholt werden, der einmal den Horizont überquert. Ein Bildhauer, eine der interessantesten künstlerischen Persönlichkeiten Pommerns, der sich auf den Bereich der Keramikskulptur spezialisiert hat, Kulturanimator, hat uns verlassen. Seit vielen Jahren arbeitet sie mit der Stadtbibliothek zusammen. Leon Roppel in Luzino und andere kulturelle Einrichtungen in Pommern. Sie war ein Mann von großer Ehrlichkeit und Sensibilität des Herzens, der ihre Verwandten liebte und ihre Freunde respektierte. Der Tod eines geliebten Menschen und die Beerdigung sind ein bedeutendes Ereignis für die Familie und die örtliche Gemeinde, in der der Verstorbene gearbeitet hat. Wir wissen, dass es unvermeidlich ist, aber wenn es darum geht, verursacht es Schmerz und Trauer. Frau Łucja Włodek-Jabłońska lebte unter uns, bei uns, aber nie neben uns. Alles, was sie tat, war von Herzen, ohne auf Lob und Dankbarkeit zu warten. Sie hat uns für immer verlassen, aber solange wir uns an sie erinnern, ist es, als wäre sie nicht vollständig gestorben, ein Teil von ihr wird unter uns leben. Sie haben sich einen Namen gemacht und hinterlassen einen sichtbaren Eindruck.

"Wenn du mich suchst,
Suche mich in deinen Herzen
Diejenigen, die mich geliebt haben
Ich werde am längsten leben "

Ruhe in Frieden!!!

Sie absolvierte die Akademie der bildenden Künste in Posen an der Fakultät für Bildhauerei. Während ihrer Arbeit fertigte sie Skulpturen-Denkmäler aus Granit, Sandstein, Holz und Keramik an. Unter ihnen befanden sich Park- und religiöse Skulpturen und Denkmäler, die heute unter anderem in Ustka, Słupsk, Sławno und Jarocin. In ihren Arbeiten bezog sich die Künstlerin auf Volkskunst, alte Überzeugungen und Mythologie.

 

Überprüfen Sie auch

Bibliothekswoche

W tym roku obchody tygodnia bibliotek zaczęliśmy od rodzinnego pikniku z Malwinką i Lusią, który odbył się na Strusiej Farmie w Kniewie. Wydarzenie to było

Weiterlesen "

Kategorien

Kalender
Veranstaltungen

Mai 2022
Mo.DiMirNiederFr.SindSa.
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5

Stichworte