"Von Generation zu Generation lass unsere Stimme zu Generation weiterreichen ..." Treffen

Patriotismus von morgen 2021. Das Luzino-Bibliotheksprojekt "Lass unsere Stimme von Generation zu Generation gehen ..." ist in vollem Gange !!
Wir haben das Projekt in zwei Verbindungsblöcke aufgeteilt. Zuerst treffen wir junge Leute aus der Gemeinde Luzino. Die Aktivitäten werden etwa 180 Schüler der Klassen 5 bis 7 der Grundschulen umfassen. Jugendliche nehmen an den Workshops „Objekt, die sprechen“ teil, bei denen sie auf eigene Faust die Geschichte des Lagers Stutthof entdecken. Sie erzählen Geschichten, indem sie versuchen, Fragen zu beantworten, die von Artefakten aus den Sammlungen des Museums Stutthof inspiriert sind - wofür wurde das Objekt verwendet, woraus könnte es bestehen, für wen und für wen konnte es hergestellt werden? Diese Art der Entdeckung historischer Fakten soll in erster Linie die Teilnehmer für weitere eigenständige Recherchen interessieren, um Familiengeschichten zu entdecken, z.B. durch Gespräche mit Angehörigen, die sich vielleicht noch an die tragischen Ereignisse im Zusammenhang mit der Evakuierung von Häftlingen aus dem Lager Stutthof im Winter 1945 erinnern.
Bei jedem Workshop sehen die Studierenden auch den Film "Stutthof goes" von Monika Wejer.
Der zweite Block sind Familientreffen in der Bibliothek. Wir erinnern Sie daran, dass wir uns heute um treffen 18.00. Wir laden alle Menschen herzlich ein, die sich persönlich oder aus den Geschichten von Verwandten, Nachbarn, Freunden an die Ereignisse im Zusammenhang mit der sogenannten Todesmarsch und alle, die mehr darüber wissen möchten! Während des Treffens stellen wir die Geschichte des Lagers Stutthof und der Häftlingsevakuierung im Winter 1945 auf interessante Weise dar. Es wird Zeit für Diskussionen und Fragen geben.
Der Workshop wird von Dr. Aleksandra Kurowska-Susdorf geleitet. Assistenzprofessor an der Marineakademie, Führer in der Dreistadt und Kaschubei und Lehrer. Für die Förderung der kaschubischen Sprache und das originelle Programm von Reisen durch die Kaschubei für Kinder erhielt sie den Preis des Präsidenten der Stadt Wejherowo. Er forscht zur Oral History in Pommern, u.a. Mündliche Geschichte gewähren. Er arbeitet mit Kaschuben aus Kanada und den USA. Sie erhielt die Fr. Galas zur Erforschung der kaschubischen Kultur im amerikanischen Umfeld. Zur Förderung der kaschubischen Bräuche in den USA und Kanada erhielt sie 2017 ein Stipendium der Polish American Historical Association Denver (USA). Ihr Buch „Tame death. Bildungspotenzial kaschubischer Bestattungsrituale ”PWN, vorgestellt in Gryf Literacki
"Patriotism of Tomorrow" ist ein bundesweites Stipendienprogramm, durchgeführt
aus Mitteln des Ministers für Kultur, Nationalerbe und Sport, betrieben vom Polnischen Historischen Museum.

Überprüfen Sie auch

Straszliwy Zet i pirackie przygody

Podczas ostatniego wakacyjnego spotkania wyruszyliśmy w pełną przygód piracką podróż! Niespodzianką dla wszystkich było przybycie dwóch przesympatycznych papużek falistych 😉   Obserwujące je i poznając zrobiliśmy

Weiterlesen "

Legenden in Glas verzaubert

Am Dienstag nahmen wir an außergewöhnlichen Kunstworkshops unter der Leitung von Alicja Serkowska, einer anerkannten Volkskünstlerin, teil. Frau Alicja hat uns die Geheimnisse der traditionellen Glasmalerei verraten

Weiterlesen "

Kategorien

Kalender
Veranstaltungen

September 2021
Mo.DiMirNiederFr.SindSa.
30
31
1
2
3
4
Familienpicknick mit Malwinka und Lusia auf der Straußenfarm in Kniewo
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
Bieg po zdrowie z Pogorem
25
26
27
28
29
30
1
2
3

Stichworte